Funksprüche 2007

 

31. Dezember 2007

Hier sieht man den strahlenden Herrn Fodor: Der letzte Schatzinsel-Kunde im Jahre 2007, am Silvester-Montag, kurz vor 13:00 Uhr, mit den beiden letzten Geschenken, verpackt im Schatzinsel-Papier ---: was für ein würdiger Ausklang.

 

 

+++   +++   +++

27. Dezember 2007

Die Schatzinsel bleibt am Mittwoch, den 02. Januar 2008 geschlossen, da wir inventarisieren.

 

+++   +++   +++

24. Dezember 2007

Wir wünschen Ihnen geruhsame Weihnachtstage, alles Gute für das Jahr 2008 und immer eine Handbreit Wasser unterm Kiel. Bleiben Sie uns wohlgesonnen. Ahoi!

Das Schatzinsel-Team: fröhlich, aber erschöpft am 24. Dezember gegen 13:27 Uhr

 

+++   +++   +++

11. Dezember 2007

Unsere Veranstaltungsreihe 2008 startet am 30. Januar mit einem Edgar Allan Poe Abend,  gespielt und gelesen von Martin Bross und geräuschvoll untermalt von Peter Schilske. Inzwischen sind dazu auch die Flyer eingetroffen. Wer zu Weihnachten Eintrittskarten verschenken möchte, kann dies nun auch …

<weitere Infos>

 

+++   +++   +++

10. Dezember 2007

Am Samstag, dem 15. Dezember öffnen wir bis mindestens 16:00 Uhr, am Samstag, dem 22. Dezember bis mindestens 17:00 Uhr.

 

+++   +++   +++

01. Dezember 2007

Die Weihnachtsfrau war in Ohligs. Sie verteilte kleine Schokoladen-Nikoläuse und unseren Flyer, der auf die Homepage-Sonderseiten hinwies: Entdecken Sie unsere Schätze auch im Internet: Die Schatzinsel-Weihnachtstipps!

<weitere Fotos>

 

+++   +++   +++

30. November 2007

Wir haben es dieses Jahr geschafft: Unsere Weihnachts-Sonderseiten sind fertig. Gereon Weilandt hat ungefähr Tag und Nacht daran gearbeitet, und es ist gut geworden! Einfach oben auf die Schatztruhen klicken. Viel Vergnügen auf den Entdeckungsreisen.

 

+++   +++   +++

30. November 2007

Die Schatzinsel und unser Auszubildender Lucas Kohleick sind ab sofort auf verschiedenen Weltmeeren unterwegs. Ahoi und Gute Fahrt!

 

+++   +++   +++

29. November 2007

Profi-Fotos vom Live-Hörspiel-Abend Raymond Chandler: Der Bleistift folgen in den nächsten Tagen.

 

+++   +++   +++

27. November 2007

Die Schatzinsel hat einen großen Fang an Land gezogen: Helge Timmerberg, einer der besten Reiseschriftsteller unserer Zeit, wird am Mittwoch, dem 28. Mai aus seinem Buch  In 80 Tagen um die Welt  lesen. Sein neues Buch wird wenige Tage zuvor im Rowohlt Verlag erscheinen. Nähere Informationen folgen!

 

+++   +++   +++

26. November 2007

Das Schatzinsel-Team schickt am Samstag, den 01. Dezember eine Weihnachtsfrau in die Ohligser Fußgängerzone, die in der Zeit von 10:00 bis 14:00 Uhr kleine Schokoladen-Nikoläuse und Flyer verteilen wird. Die Flyer verweisen auf unsere duften Weihnachts-Sonderseiten auf der Schatzinsel- Homepage.

 

+++   +++   +++

23. November 2007

Unsere Veranstaltungsreihe 2008 startet am Mittwoch, dem 30. Januar um 20:00 Uhr mit einem Edgar Allan Poe Abend. Ein Programm von und mit Martin Bross und Peter Schilske. Eintrittskarten gibt es Anfang Dezember.

 

+++   +++   +++

12. November 2007

Am Mittwoch, den 28. November, um 20:00 Uhr, wird Philip Marlowe in Solingen-Ohligs auftauchen: Martin Bross und Peter Schilske inszenieren Raymond Chandlers Kriminalerzählung Der Bleistift als Live-Hörspiel.

Bei Privatdetektiv Philip Marlowe taucht der zweitklassige Gangster Ikky Rosenstein auf und behauptet, er sei in Lebensgefahr. Sein Verein hat ihn mit einem Bleistift von der Mitgliederliste gestrichen - ein Todesurteil. Marlowe gelingt es, den Mann ziemlich schnell aus der Stadt zu bringen. Zu schnell, wie Marlowe feststellen muss. Irgendwas stimmt an der Sache nicht. Am nächsten Tag liegt ein Kuvert mit einem Bleistift vor Marlowes Tür  -: eine düstere Story im düsteren Monat November...

<weitere Fotos>

 

+++   +++   +++

11. November 2007

Leider sind die Bilder der Lesung mit Christof Hamann nicht sonderlich gut geworden. Die hauseigene Digitalkamera kam mit der besonderen Lichtsituation bei Licht Schäfer nicht so ganz zurecht.

<weitere Fotos>

 

+++   +++   +++

28. Oktober 2007

Die Schatzinsel feierte das Erscheinen des siebten Potter-Bandes mit Prosecco, Saft und Snacks. Für die Kinder stand eine Zaubertruhe parat. Die Schatzinsel blieb den ganzen Abend geöffnet, und so konnten sich alle Besucher die Wartezeit bis Mitternacht mit Bücherstöbern, Essen und Trinken, geistreichen und lustigen Gesprächen verkürzen.

<weitere Fotos>

 

+++   +++   +++

27. Oktober 2007

Hans Leyendecker, einer der bekanntesten deutschen Journalisten, war zu Gast in Solingen-Ohligs. Leyendecker las aus seinem neuen Buch  Die grosse Gier – Korruption, Kartelle, Lustreisen – Warum unsere Wirtschaft eine neue Moral braucht, beantwortete viele Fragen der knapp einhundert Zuhörer, und erfüllte zum Schluss des Abends die zahlreichen Signierwünsche. Hier sind die Bilder der Veranstaltung:

<weitere Fotos>

 

+++   +++   +++

15. Oktober 2007

Potter-Nacht & Brückenfest: In der Nacht vom 26. auf den 27. Oktober darf ab Mitternacht der siebte und letzte Band der Harry-Potter-Reihe verkauft werden.

Die Schatzinsel wird an diesem Freitagabend seine Pforten gar nicht erst schließen, sondern von 09:00 Uhr morgens bis 02:00 in der Nacht durchgehend geöffnet haben. So kann man den ganzen Abend in aller Ruhe bei uns stöbern, sich umwerfend tolle Neuerscheinungen zeigen lassen, und bei Speis und Trank mit uns das Erscheinen des letzten Bandes feiern. Alle, die an diesem Abend die Schatzinsel besuchen, dürfen sich aus unserer illuminierten Zaubertruhe ein kleines Geschenk zur Feier des Tages herausfischen.

Samstag hat die Schatzinsel dann, wie gewohnt, von 09:00 Uhr bis 14:00 Uhr geöffnet. Und am Sonntag, den 29. Oktober, ist Brückenfest-Sonntag, und die Schatzinsel hat schon wieder geöffnet: diesmal von 13:00 Uhr bis 18:00 Uhr. Das ganze Team freut sich auf ein spektakuläres Wochenende. Sind Sie dabei!

 

+++   +++   +++

13. Oktober 2007

Nachdem auch die Kalender für 2008 eingetroffen sind, platzt die Schatzinsel nun endgültig aus allen Nähten. Im Mittelteil steht zurzeit eine schicke Schatztruhe aus dem Oetinger Verlag. Der vordere Bereich mit den Sachbüchern, den Biografien und den Romanen wurde komplett umgeräumt, und auch der Auslagentisch steht nun etwas anders, sodass man beim Stöbern ein bisschen mehr Bewegungsfreiheit hat.

<weitere Fotos>

 

+++   +++   +++

11. Oktober 2007

Auch Ingo Klaus begab sich auf die Reise nach Frankfurt. Seit einigen Wochen ist die Schatzinsel Partnerbuchhandlung des Mare Verlages und so besuchte er am Mare-Stand den Vertriebsleiter Florian Andrews. Am Stand des Bloomsbury Verlages lasen Zoran Drvenker und Martin Baltscheit aus ihrem duften Bilderbuch Zarah, und kämpften dabei tapfer gegen den Messelärm und mit defekten Mikrofonen. Gerd Wagner hatte bereits Tipps für Bücher, die erst im Frühjahr 2008 erscheinen werden, und der Vertriebsleiter des Bloomsbury Verlags, Uli Hörnemann, philosophierte über den Zusammenhang von Rauchen und Standmieten. Herr Aco vom Deutschen Taschenbuch Verlag gab tolle Tipps für portugiesische Parks, und am riesigen Stand von Random House gesellten sich zu Herrn Klaus Frau Schnoor, Frau Henschel, Frau Dersdrorff und Herr Gruber -: Und es wurde sehr lustig (gearbeitet wurde natürlich dabei auch).

<weitere Fotos>

 

+++   +++   +++

10. Oktober 2007

Die Frankfurter Buchmesse eröffnete heute ihre Tore. Die Schatzinsel-Auszubildenen fuhren gemeinsam mit ihren Kollegen aus den Berufsschulklassen nach Frankfurt. Folgende Bilder erreichten uns von diesem Ausflug: <weitere Fotos>

 

 

 

 

 

 

 

 

 

+++   +++   +++

09. Oktober 2007

Über 150 Teedosen erreichten heute die Schatzinsel. Sechs verschiedene Geschmacksrichtungen präsentiert der Moses Verlag: Rooibos-Vanille, Grüntee-Lemon, Darjeeling, Wintertee, Erdbeer-Sahne, Earl-Grey. Die besonders schön gestalteten Dosen sind ein richtiger Hingucker!

 

+++   +++   +++

02. Oktober 2007

Heute traf der erste Teil unserer Schokoladen-Lieferung ein. Die Schatzinsel präsentiert ab sofort hochwertige Schokolade der österreichischen Firma Zotter. Der Kakao und der Rohrzucker sind mit dem FAIRTRADE Siegel ausgezeichnet. Sämtliche Zutaten stammen aus BIO-logischem Anbau. Die Schokolade wird handgeschöpft und enthält keine Konservierungsstoffe. Das Allerbeste aber sind die umwerfenden Geschmackskombinationen. Wer kann sich schon vorstellen, wie eine Rosen-Basilikum-Kombination schmeckt, oder Bergkäse-Walnuss-Trauben, oder gar Blüten-Pfeffer-Minze. Probieren Sie es aus! Wir starten mit der Sonderedition Lyrische Genüsse. Auf der Zotter-Homepage www.zotter.at heißt es dazu: Mit jeder feinen Schokolade gibt’s auch Lyrik vom Feinsten. Ob Lyrik oder Schokolade – sie beide sind unmittelbare Basis für ein unvergleichliches, originelles Lebensgefühl. Diesem unverwechselbaren Rhythmus wollen Peter Neusser und Roland Ernst mit der langfristig angelegten Sonderedition „Lyrische Genüssen“ in Deutschland und mit „Flavour in Poems“ im US-Markt eine eigene, emotionale Dimension geben. Auf der Außenseite entwirft Andreas H. Gratze ein lyrisches Porträt der Autoren. Auf der Packungsinnenseite wird ein Gedicht zu lesen sein, das direkt mit dem Inhalt der Schokolade korrespondiert.“

 

+++   +++   +++

30. September 2007

Alex Capus war da. Der erste Schriftsteller, der uns zum zweiten Mal besuchte. Und wenn irgendwann ein neuer Roman von ihm erscheinen wird, werden wir ihn erneut einladen. Es war ein toller Abend. Leider sind die Bilder des Abends nicht von der gewohnten Qualität. Aber besser Amateur-Bilder als gar keine.

<weitere Fotos>

 

+++   +++   +++

24. September 2007

Am Mittwoch kommt Alex Capus. Es gibt noch Karten! Im Deutschlandradio hieß es zu seinem neuen Roman:

 „Eine Frage der Zeit wird mit Sicherheit wieder ein Bestseller. Capus geht unbeirrbar seinen Weg, aus historischen und politischen Topoi große humanistische Grundfragen abzuleiten, ohne jemals zu moralisieren. Eine Frage der Zeit ist filigrane Literatur und dabei höchst unterhaltsam mit einem enormen Sog: Ein Buch zum Träumen, zum Schmunzeln, zum Nachdenken, das einem im Gedächtnis bleibt. Oder nennen wir es eine sehr schweizerische Hommage an T.C. Boyles Roman Wassermusik.“.

 

+++   +++   +++

01. September 2007

In diesem Monat wird eines der schrägsten Bilderbücher des Herbstes erscheinen: Die irrste Katze der Welt von Gilles Bachelet, Gerstenberg Verlag, 24 Seiten, ab 5 Jahren, 12,90 €: Ein Elefant, der sich für eine Katze hält -: die lustigste Identitätsstörung des Jahres! Das muß man einfach gesehen haben...

 

+++   +++   +++

01. September 2007

Die Forststraße wurde am Mittwoch zum Dschungel, und hier sind bereits Uwe Flöcks Bilder des Dschungelbuch-Live-Hörspiel-Abends.

<weitere Fotos>

 

+++   +++   +++

30. August 2007

Hier noch der Link zum Deutschlandfunk-Feature Urne, Sarg und Dauerfrost - Ein Blick auf die ewige Ruhe von Peter Schilske und Michael Stang, dass am Freitag, den 07. September um 19:15 Uhr gesendet wird:

 

+++   +++   +++

27. August 2007

Wir haben mal wieder mit unserer Warenwirtschaft Libras herumgespielt, und drei Schatzinsel-Bestenlisten erstellt. Erfassungszeitraum:

02. Januar 2007 bis  23. August 2007, wie immer bereinigt von allen Schulbuchbestellungen und Klassensätzen. Hier nun also unsere Hitlisten in den Kategorien: <Taschenbuch>, <Hardcover> und <Kinder- und Jugendbuch>

 

+++   +++   +++

25. August 2007

Peter Schilske hat für den Deutschlandfunk ein Feature produziert: Urne, Sarg und Dauerfrost – Ein Blick auf die ewige Ruhe:

„Stirbt ein Mensch, können sich die Angehörigen in Deutschland meist nur zwischen einer Erd- oder Feuerbestattung entscheiden. Zu diesen traditionellen Methoden haben sich in den vergangenen Jahren Variationen und Alternativen entwickelt. Die sterblichen Überreste werden nicht mehr nur beigesetzt oder verstreut, sondern können auch zu Diamanten gepresst oder nach einer Schockfrostung nebst mechanischer Nachbehandlung ökologisch einwandfrei beigesetzt werden. Darüber hinaus gibt es Methoden, die den verstorbenen Körper für eine mögliche Wiederbelebung konservieren sollen. Ein Feature über Tradition und Innovation im Bestattungswesen.“

Gesendet wird das Feature im Deutschlandfunk am Freitag, den 07. September, von 19:15 bis 20:00 Uhr

 

+++   +++   +++

23. August 2007

Inzwischen gibt es auch eine Homepage von Alex Capus. Dort finden sich auch viele historische Aufnahmen zu seinem neuen Roman Eine Frage der Zeit, aus dem er am 26. September bei uns lesen wird: www.alexcapus.de

<Veranstaltungs-Info>

 

+++   +++   +++

21. August 2007

Oliver Uschmann liest am Dienstag, den 28. August 2007 um 20:00 Uhr in der COBRA (Merscheider Str. 77-79) aus seinem neuen Buch Wandelgermanen. Folgende wichtige Fragen werden an diesem Abend geklärt: Darf man eine Bochumer-Männer-WG aufs Land verlegen? Kann man die Liebe einer Frau durch ein unrenoviertes Bad verlieren? Sind Luftatmer bessere Menschen? Dürfen Dorfgemeinschaften ihre Füße pflegen? Sollen junge Menschen sich im Wald ertüchtigen? Der Eintritt ist kostenlos. Die Schatzinsel ist für den Büchertisch zuständig, und sie wird auch die beiden ersten Bücher Uschmanns darbieten:  Hartmut und ich und Vollbeschäftigt.

 

+++   +++   +++

20. August 2007

Was gehört unabdingbar zu einer Schatzinsel? Richtig, eine Schatzkarte. Lucas hat sie entworfen, und gezeichnet, und hier kann man sie finden:

<zur Schatzkarte>

 

+++   +++   +++

18. August 2007

Heute war der Drache Kokosnuss bei uns zu Gast. Er verteilte Piraten-Lutscher und Drachen-Postkarten.

<weitere Fotos>

 

+++   +++   +++

08. August 2007

Das Schatzinsel-Team schickt am Samstag, den 18. August, von 09:30 bis 13:30 Uhr,  einen fast lebendigen Drachen in die Ohligser Fußgängerzone, der Piraten-Lutscher verteilen wird. Zusätzlich gibt es Drachen-Postkarten, die auf die Bücher mit den Abenteuern des kleinen Drachen Kokosnuss hinweisen.

 

+++   +++   +++

01. August 2007

Das Schatzinsel-Team hat sich noch einmal verstärkt: Heute beginnt Lucas Kohleick seine Buchhändler-Ausbildung bei uns. Herzlich Willkommen und Ahoi!

 

+++   +++   +++

28. Juli 2007

Uwe Flöcks Fotos von unserem Vorsicht, bissiger Gott - Abend sind da. Gerd Wagner, Verlagsvertreter des Berlin-Bloomsbury-Verlages hielt eine launige Einführung zu Shalom Auslanders Erzählungen. Und Uli Hörnemann, Vertriebs- und Marketingleiter des Berlin-Bloomsbury-Verlages ließ es sich nicht nehmen, extra für diesen Abend aus Berlin herzufliegen, und dass, nachdem er gerade erst letztes Wochenende mit der reibungslosen Auslieferung von Harry Potter and the Deathly Hallows eine logistische Meisterleistung hingelegt hatte. Das Getaway lieh uns einen Beamer. Martin Bross war, wie nicht anders erwartet, klasse. Und Sigrid Burkholder, die zum ersten Mal bei uns zu Gast war, begeisterte alle sofort. Sie wird hoffentlich sehr bald wieder bei uns auf der Bühne sein. Peter Schilske hatte Technik und Sound souverän im Griff. Danke an alle, die vor und hinter den Kulissen an diesem Abend mitgewirkt haben. Und Danke an Susanne und Michael Schäfer, dass wir bei Ihnen zu Gast sein durften.

<weitere Fotos>

 

+++   +++   +++

21. Juli 2007

Noch nie hat eine Schatzinsel-Aktion eine solche Presse-Resonanz ausgelöst wie unsere Harry-Potter-Nacht: Die Solinger Morgenpost und das Solinger Tageblatt berichteten in größeren Artikeln, und auch Radio RSG sendete aus der Schatzinsel. Und wir freuten uns zusammen mit unseren nächtlichen Besuchern, bei Prosecco, Zaubertrank und Energie-Häppchen, Teil dieser weltweiten Buch-Party  zu sein.

<weitere Fotos>

 

+++   +++   +++

17. Juli 2007

Die Schatzinsel hat in der Nacht von Freitag auf Samstag (20/21.Juli) zusätzlich ab 00:30 Uhr geöffnet: Ab 01:00 Uhr und einer Sekunde kann man dann bei uns den siebten und voraussichtlich letzten Harry-Potter-Band erwerben! Anscheinend ist die Schatzinsel die einzige Buchhandlung in Solingen und Remscheid, die für diese nächtliche Buch-Party ihre Pforten öffnet ...

 

+++   +++   +++

08. Juli 2007

Und nun steht auch der Termin für eine weitere Lesung im Herbst 2007 fest: Christof Hamann, 1966 am Bodensee geboren, nun in Solingen lebend und arbeitend, wird am Mittwoch, den 07. November, bei uns in Solingen-Ohligs seinen neuen Roman präsentieren: Usambara (der Roman erscheint im September im Steidl Verlag).

 

+++   +++   +++

06. Juli 2007

Der Schatzinsel ist es gelungen, Hans Leyendecker, Leitender Redakteur der Süddeutschen Zeitung, für eine Lesung zu gewinnen: Leyendecker wird am Montag, den 22. Oktober  bei uns in Solingen-Ohligs sein neues Buch vorstellen: Die große Gier - Korruption, Kartelle, Lustreisen: Warum unsere Wirtschaft eine neue Moral braucht (das Buch erscheint am 21. September bei Rowohlt Berlin).

 

+++   +++   +++

30. Juni 2007

So ganz allmählich nähern wir uns unserer nächsten Veranstaltung (Mittwoch, 25. Juli:  Vorsicht, bissiger Gott - Fiese Storys). Martin Bross hat noch eine schöne Idee für den Bühnenhintergrund, die wir hier aber noch nicht verraten werden. Peter Schilske arbeitet an dem perfekten New-York-Sound, Gerd Wagner vom Berlin Verlag wird ein paar einführende Worte sprechen, und vielleicht schafft es sogar Uli Hörnemann, Vertriebsleiter des Berlin Verlages, aus Berlin herüberzudüsen.

Und wir freuen uns sehr auf die Schauspielerin Sigrid Burgholder, die zusammen mit Martin Bross auf der Bühne stehen wird. Sigrid Burkholder studierte Schauspiel an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst in Stuttgart. Theaterengagements am Schauspiel Essen und am Staatstheater Stuttgart. Sie spielte u.a. die Marie in "Clavigo" (Goethe), Ophelia in "Hamlet"  (Shakespeare), Lena in "Leonce und Lena" (Büchner). Film- u. Fernsehproduktionen, so z.B. in "Otomo", "Drei Tage im April", "Margarete Steiff" und in den Serien "Tatort" und "Bloch". Als Sprecherin für Hörspiele, Hörbücher und Feature in Produktionen aller deutschen Rundfunkanstalten.

 

+++   +++   +++

29. Juni 2007

Heute erschien die Juli-Ausgabe des Magazins Buchreport  (www.buchreport.de). Ingo Schiweck berichtet darin über die Schatzinsel. Überschrift: Inszenierung erleuchtet die Nische. Die Solinger Buchhandlung Die Schatzinsel bittet zu unkonventionellen Lesungen. Buchhändler Ingo Klaus engagiert neben Autoren professionelle Schauspieler. Die zwei Jahre alte Buchhandlung floriert und könnte größere Räume brauchen.

 

 

+++   +++   +++

18. Juni 2007

Es gibt erste Bilder des Drachens, der am Samstag, den 18. August von 09:30 bis 13.30 Uhr durch die Ohligser Fußgängerzone stromern wird. Dieser kleine Drache Kokosnuss wird auf die gleichnamige Buchreihe des Autors Ingo Siegners hinweisen, und dabei natürlich irgendetwas toll drachiges verteilen...

 

+++   +++   +++

15. Juni 2007

Heute wurde eine neue Aktion beschlossen: Ein Walking-Act am Samstag, den 18. August von 09:30 bis 13:30 Uhr: Das Schatzinsel-Team wird einen großen lebendigen Drachen in die Ohligser Fußgängerzone schicken. Genauere Informationen folgen.

 

+++   +++   +++

12. Juni 2007

Die Eintrittskarten für unsere Lesung Vorsicht, bissiger Gott - Fiese Storys am 25. Juli mit den beiden Schauspielern Sigrid Burgholder und Martin Bross sind fertig. Außerdem sind auch die Flyer inzwischen eingetroffen.

 

+++   +++   +++

05. Juni 2007

Der Buchmarkt - Das Ideenmagazin für den Buchhandel enthält in seiner Juni-Ausgabe ein Special zum Thema Krimi/Thriller. Unter der Überschrift Eine Leiche zum Dessert  berichtet die Redakteurin Ursula Bachhausen in einem längeren Artikel über verschiedene Krimidinner-Veranstaltungen. Ein Kapitel widmet sich unter der Zwischenüberschrift Lesung ohne Autor den inszenierten Schatzinsel-Lesungen mit Martin Bross und Peter Schilske.

 

+++   +++   +++

04. Juni 2007

Heute kam frohe Kunde aus der Bundeshauptstadt: Der Berlin Verlag erteilte uns die Genehmigung für eine Lesung mit Erzählungen aus Shalom Auslanders Debüt-Band Vorsicht, bissiger Gott - Fiese Storys. Am Mittwoch, den 25. Juli werden Martin Bross und Sigrid Burkholder einige dieser fiesen Geschichten zum Besten geben (siehe auch: Lesetipp und Veranstaltungen). Die Stories des New Yorker Schriftstellers erschienen im Mai in deutscher Übersetzung.

 

+++   +++   +++

02. Juni 2007

Heute erreichten uns die Bilder von unserem zweiten Live-Hörspiel-Abend: Heiße Spur in Dixies Bar - Ein neuer Fall für die Wanze. Ohne die Bilder des Fotografen Uwe Flöck mag man sich die Veranstaltungen gar nicht mehr vorstellen. Einfach schön, wie der ganze Abend auf den Fotos eingefangen wird. Herzlichen Dank an Uwe, und an alle, die vor oder hinter den Kulissen zum Gelingen dieses Abends beigetragen haben. Und besonderen Dank an unsere Gastgeber, Susanne und Michael Schäfer!

<weitere Fotos>

 

+++   +++   +++

22. Mai 2007

Heute waren fast alle Kinder der Hortgruppe der Evangelischen Kindertagesstätte Parkstraße in der Schatzinsel zu Gast, die bei unserer Mal-Aktion teilgenommen hatten. Sie schauten sich das Schaufenster an mit dem blauen Stuhl, den beiden Hunden und dem Bilderbuch Der blaue Stuhl von Claude Boujons. Und natürlich suchten und fanden sie ihre Bilder, die im Schatzinsel-Schaufenster ausgestellt waren: Die Bilder mit ihren eigenen Ideen, was man mit einem blauen Stuhl so alles machen kann. Es wurden Teilnehmer-Fotos gemacht, und jedes Kind bekam einen Preis für sein Bild: Das Fertigmalbuch Antons Geheimnis von Ole Könnecke - ein Fertigmalbuch für Kinder, die nicht immer nur ausmalen wollen, sondern selbst die Geschichte mitgestalten möchten.

<weitere Fotos>

 

+++   +++   +++

21. Mai 2007

Nächste Woche Mittwoch startet das zweite Live-Hörspiel in Solingen-Ohligs: Heiße Spur in Dixies Bar - Ein neuer Fall für die Wanze, nach dem Buch von Paul Shipton, erschienen bei Fischer Schatzinsel. Martin Bross und Peter Schilske sind wieder auf der  Bühne.

Es gibt noch Karten!

 

+++   +++   +++

09. Mai 2007

Das Dürpelfest steht vor der Tür. Die Schatzinsel hat am Sonntag, den 13. Mai, von 13:00 bis 18:00 Uhr geöffnet. Für alle Kinder gibt es eine Schatzinsel-Strand-Überraschung!

 

+++   +++   +++

08. Mai 2007

Das Schaufenster ist neu dekoriert:  Die Kinder der Hortgruppe der Evangelischen Kindertagesstätte Parkstraße machten sich ihre eigenen Gedanken zu Claude Boujons Bilderbuch Der blaue Stuhl, erschienen im Carlsen Verlag: Zwei Hunde finden in der Wüste einen blauen Stuhl, und wissen sofort, wozu so ein Stuhl gut ist....

So entstanden 15 Bilder, gemalt von Clara, Katharina, Charlotte, Ajandaga, Frederike, Peter, Paula, Annika, Gamze, Michelle, René, Vanessa, Yannick, Jacob und Chagie, alle zwischen 6 und 11 Jahren alt. Und sie kamen  auf alle möglichen Ideen, was man alles mit einem blauen Stuhl machen kann: Kutsche, Tisch + Dach, Kaufladen, Helikopter, Polizeiauto, Baumhaus, Piratenschiff, Kampfschild, Deckenlampe, Sparkasse, Feuerwehrauto, Dinosaurier, Unterwasser-Raupe, Rennflitzer, Haus. Alle 15 Bilder findet man hier:

Danke an alle Kinder und alle Mitarbeiter der Kindertagesstätte Parkstraße!

<weitere Fotos>

 

+++   +++   +++

05. Mai 2007

Heute erschien endlich Glennkill - Ein Schafskrimi im Taschenbuch: (Goldmann Verlag, 8,95 €). Die Autorin Leonie Swann war im Herbst 2005 zu Gast bei unserer ersten Lesung (siehe "Veranstaltungen")

 

+++   +++   +++

05. Mai 2007

Heute erschien der wohl beste Krimi aus dem Jahre 2006 als Taschenbuchausgabe (Heyne Verlag, 9,95 €). Die Rede ist von Stieg Larssons Roman Verblendung (siehe "Lesetipps").

 

+++   +++   +++

03. Mai 2007

Bug is back - Die Wanze 2  -----: Der Verkauf für unseren Live-Hörspiel-Abend ist angelaufen. Bitte unbedingt beachten, dass es auch diesmal wegen der großen Nachfrage keine Abendkasse geben wird. Reservierte Karten bitte spätestens vor Pfingsten in der Buchhandlung abholen.

 

+++   +++   +++

19. April 2007

Heute traf die neue Geschenkpapierrolle ein. Damit stehen nun sieben verschiedene Geschenkpapier-Motive zur Auswahl.

 

+++   +++   +++

18. April 2007

Nun stehen auch die nächsten beiden Veranstaltungstermine fest: Am Mittwoch, den 30. Mai wird es  einen weiteren Live-Hörspiel-Abend geben. Der genaue Titel wird in den nächsten Tagen bekannt gegeben. Und am Mittwoch, den 29. August, kommt es dann endlich zu der bereits lange angekündigten und sehnlich erwarteten Dschungelbuch-Inszenierung!

 

+++   +++   +++

14. April 2007

Das Solinger Tageblatt berichtet in seiner heutigen Ausgabe unter der Überschrift Die Wanze und die Ameisen-Verschwörung – Hervorragende Inszenierung mit Martin Bross und Peter Schilske in Ohligs über unseren Live-Hörspiel-Abend: Die Begeisterung ist groß: „…Martin Bross las, sprach, flüsterte, raunte und kreischte mit einer wunderbar wandlungsfähigen Stimme und ließ höchst lebendig die verschiedenen Akteure  des Mikrokosmos Garten entstehen.“ Und weiter: „…Peter Schilske, der mit Lichteffekten und Geräuschkulisse für perfekte Illusionen sorgte.“ „Eine spannende, sprachlich ausgefeilte Satire auf Krimis von Raymond Chandler ging ein perfektes Zusammenspiel mit einer hervorragend inszenierten Vorstellung der beiden Künstler ein.“ Dass der  Schatzinsel nebenbei ein hauseigener Rohrbruch angedichtet wird, fällt dann ja nicht weiter in Gewicht J

 

+++   +++   +++

14. April 2007

Die Solinger Morgenpost berichtet in ihrer heutigen Ausgabe ebenfalls über unsere Veranstaltung. Unter der Überschrift Ermittlungen im Wiesenmilieu heißt es „Bross gelang es vorbildlich jedem noch so kleinen Insekt mit seinem Talent für Stimmen und Stimmungen einen individuellen Charakter zu verleihen…“ Zusammenfassend wurde die Inszenierung als „unterhaltsamer Abend“ bezeichnet….

 

+++   +++   +++

12. April 2007

Was für ein Abend! Das Schatzinsel-Team veranstaltete das wohl erste Live-Hörspiel in Solingen-Ohligs. Martin Bross und Peter Schilske präsentierten eine großartige Inszenierung von Paul Shiptons Insektenkrimi „Die Wanze“.  Der Ausstellungsraum von Licht Schäfer bot eine ideale Kulisse, und Michael Schäfer sorgte mit seiner farbverlaufenden Bühnenbeleuchtung für einen super Zusatzeffekt. Der Prosecco von Casa Luz war köstlich, genauso wie das Büffet der Metzgerei Strodtkötter. Und Uwe Flöck schoss tolle Fotos. Nochmals Danke an alle, die vor und hinter den Kulissen zu diesem Abend beigetragen haben!

<weitere Fotos>

 

+++   +++   +++

08. April 2007

Wegen der großen Nachfrage sei noch einmal darauf hingewiesen, dass reservierte Eintrittskarten für die Lesung am Mittwoch, den 11. April bitte bis spätestens Dienstag, den 10. April abgeholt werden sollten. Alle bis dahin nicht abgeholten Karten wandern dann am Mittwoch wieder in den Verkauf.

 

+++   +++   +++

28. März 2007

Im September wird endlich der neue Roman von Alex Capus erscheinen. Und wie bei seiner großartigen Lesung in der Schatzinsel im Oktober 2005 bereits mit ihm ausgeheckt, wird er sich zum Erscheinen des neuen Buches auf den Weg nach Solingen-Ohligs begeben. Wir freuen  uns sehr! Wir freuen uns auch, als erste Buchhandlung in Deutschland, den Termin für eine Lesung aus seinem neuen Roman  bekanntgeben zu können:

Am Mittwoch, den 26. September um 20:00 Uhr wird Alex Capus seinen neuen Roman "Eine Frage der Zeit" in Solingen-Ohligs präsentieren.

Und alle, die sich jetzt bereits auf diesen Abend vorbereiten möchten, könnten schon einmal nachschlagen, wo sich Papenburg befindet, und wo der Tanganjikasee liegt, und sich dann die Frage stellen, was diese beiden Gegenden miteinander zu tun haben könnten. Und wenn man dann eine Verknüpfung im Bereich "Schifffahrt" herzustellen vermag, ist man bereits mächtig auf dem richtigen ... Dampfer :-)

 

+++   +++   +++

23. März 2007

Die Schatzinsel wird natürlich in der Nacht von Freitag, den 20. Juli, auf Samstag, den 21. Juli ihre Pforten öffnen: Ab 01:00 Uhr Mitteleuropäischer Zeit gibt es dann den siebten und letzten Harry-Potter-Band.

Ab sofort kann Harry Potter and the Deathly Hallows bei uns auch vorgemerkt werden. H.P.7-Gutscheine sind nun ebenfalls erhältlich.

 

+++   +++   +++

20. März 2007

In der heutigen Ausgabe der Solinger Wochenpost erschien unter der Überschrift "Schatzinsel: Zweijähriges Bestehen gefeiert" ein Artikel samt eines Fotos des Fotografen Christian P. Seibel. Und dieses Foto sei hier dokumentiert:

 

+++   +++   +++

10. März 2007

Das war eine schöne 2-Jahre-Schatzinsel-Feier. Herzlichen Dank für die vielen guten Wünsche! Das Schatzinsel-Team überlegt übrigens nun, Frau Monika Klaus und Herrn Siegfried Klaus zusätzlich noch als Straßen-Animations-Team einzusetzen: Innerhalb von vier Stunden brachten die beiden 220 Primeln unter die Menschen. Es kam zu Aufläufen vor der Schatzinsel :-)

 

+++   +++   +++

08. März 2007

Der neue Termin für die inszenierte Lesung des Insektenkrimis Die Wanze mit dem Schauspieler Martin Bross steht nun fest:  Mittwoch, 11. April, 20:00 Uhr. Der neue Veranstaltungsort ist die Ausstellungshalle von Licht Schäfer auf der Forststraße 14.

 

+++   +++   +++

05. März 2007

Achtung           Achtung               Achtung

 

Leider müssen wir die Insektenkrimi-Lesung am Donnerstag verschieben! Das Bistro Cafe Restaurant Contenance schloss kurzfristig wegen eines Rohrbruches, und hat seitdem nicht wieder aufgemacht. Der neue Termin wird höchstwahrscheinlich in der Woche nach Ostern liegen. Der neue Veranstaltungsort wird die Ausstellungsfläche von Licht Schäfer sein,

Forststraße 14,  ungefähr 100 Meter entfernt von der Schatzinsel:

http://www.licht-schaefer.de

Alle Eintrittskarten behalten natürlich ihre Gültigkeit. Der genaue Termin wird in den nächsten Tagen bekannt gegeben.

 

+++   +++   +++

04. März 2007

Am Samstag, den 10. März wird die Schatzinsel 2 Jahre alt: Wir feiern von 09:00 bis 14:00 Uhr mit drei

großen Ps: Prosecco, Primeln und Piratentalern!

 

+++   +++   +++

03. März 2007

Im Solinger Tageblatt erschien heute ein Artikel von Dr. Jan Crummenerl

Wo Bücher Stimmen bekommen – Schon längst kein Geheimtipp mehr: Inszenierte Lesungen bei Ingo Klaus in Ohligs:

http://www.solinger-tageblatt.de/index.php?redid=148409

 

+++   +++   +++

16. Februar 2007

Heute traf aus Übersee die Piraten-Aktion aus dem Moses Verlag bei uns ein: Die Schatzinsel verfügt ab sofort über folgende, unabdingbar notwendige Dinge: Piratenflaggen, Piratensticker, Piratentatoos, Piratenradiergummis, Piratenpflaster und Piratentrinkflaschen ----: Piratenbleistifte und Piratenleuchtkugeln sind noch auf den Weltmeeren unterwegs zu uns.

 

+++   +++   +++

16. Februar 2007

Die Schatzinsel feiert am Samstag, den 10. März ihr zweijähriges Bestehen. Zur Feier wird es Primeln und Prosecco geben. Alle Kinder können sich auf die Suche nach einer Piratentruhe machen, und den einen oder anderen Schatz bergen.

 

+++   +++   +++

15. Februar 2007

Wer in genau drei Wochen bei unserer ersten Lesung im Jahre 2007 dabei sein möchte, sollte sich zügig entscheiden! Die Hälfte der Eintrittskarten ist bereits verkauft.

 

+++   +++   +++

13. Februar 2007

Alle Schatzinsel-Gutscheine werden ab heute auch mit einem Siegel versehen. Danach werden sie -  wie gewohnt -  gerollt, verkordelt und zusätzlich dann mit einer Muschel versiegelt.  Wenn das nicht einer Schatzkarte verdammt nahe kommt... :-)

 

 

+++   +++   +++

13. Februar 2007

Die Schatzinsel wurde heute von aparten, roten und ziemlich überdrehten Wesen heimgesucht. Das Team kam aber Heil davon. Ahoi!

 

+++   +++   +++

10. Februar 2007

In der Februar-Ausgabe der Bürgerfunk-Sendung "Bücher Leser Klappentexte - Mit Ingo Klaus und Gästen" werden am Sonntag, den 18. Februar von 19:04 bis 19:56 Uhr auf der Radio RSG-Frequenz (auch im Internet zu empfangen!) folgende Bücher vorgestellt:

Karin Fossum, Dunkler Schlaf, Piper Verlag, 8,90 €

Jean-Christophe Grange, Das Imperium der Wölfe, Lübbe Verlag, 8,95 €

Dennis Lehane, Shutter Island, Ullstein Verlag, 7,95 €

Paul Shipton, Die Wanze, Fischer Verlag, 7,95 €

Lee Child, Größenwahn, Stern Bibliothek, 6,95 €

John Fusco, Das Gesetz der Familie, Dtv, 8,90 €

Acht der dreizehn gespielten Songs haben übrigens eine nicht so ohne weiteres zu erkennende Gemeinsamkeit. Kleiner Tipp: Europa :-)

 

+++   +++   +++

09. Februar 2007

Christian gestaltete ein ziemlich satt-grünes Schaufenster. Thema: Garten, Tiere, Wanzen-Lesung. Und Fridolin Frosch führt den Vorsitz in seinem Regiestuhl.

 

 

+++   +++   +++

08. Februar 2007

Wir nutzten den Schneefall in der Mittagszeit, um endlich den Mittelbereich im Kinder- und Jugendbuch neu zu ordnen. Regale wurden verschoben, und Bücher hin und her geschleppt. Nun sind die jeweiligen Bereiche klarer getrennt: Lernhilfen, Bilderbücher, Pappbilderbücher, Sachbilderbücher: Alle Themen haben nun eigene Regale. Außerdem sind die Regale nun so gestellt, dass alles lockerer und luftiger daherkommt.

 

 

+++   +++   +++

05. Februar 2007

Seit Anfang Januar sind 6 neue Kartenständer in der Schatzinsel eingetroffen. Preiswerte bunte Doppelkarten, hochwertige Designer-Ware aus dem Perleberg Verlag, eine fulminante Schwarz-Weiß-Rot-Serie namens Trikolore, eine Reihe mit dem flotten Namen Fresh & Trendy. Nun warten wir noch auf eine Doppelkarten-Serie im Din A4-Format (!) von der Grafik-Werkstatt. Weitere Fotos unter Fotos: Schatzinsel 2007. Dort sieht man endlich auch einmal unsere erfolgreichste Reihe des letzten Jahres: Die Jahrgangs-Bildbände aus dem Wartberg-Verlag: Es sind keine Bildbände über das jeweilige Jahr, sondern über die in diesem Jahr Geborenen werden bis zur ihrer Volljährigkeit sozusagen begleitet. Also: Wie kleidete man sich zu seiner Konfirmation, wenn man 1965 geboren wurde?

 

 

+++   +++   +++

29. Januar 2007

Der Termin für die erste Veranstaltung steht fest: Wir starten am Donnerstag, den 08. März um 20:00 Uhr, mit einer inszenierten Lesung von Paul Shiptons Insektenkrimi "Die Wanze". In allen Rollen: der Schauspieler Martin Bross.

Regie und Sounddesign: Peter Schilske. Ort: Cafe Bistro Restaurant Contenance.

Wegen der großen Nachfrage gibt es keine Abendkasse!

 

"Wanze Muldoon ist ein Käfer und von Beruf Privatdetektiv. Was Scharfsinn und Coolness betrifft, steht er den berühmten Kollegen Philip Marlowe und Dick Tracy in nichts nach. Aus Langeweile nimmt er einen eher uninteressanten Fall an: Ein Ohrenkneifer ist spurlos verschwunden. Muldoon kann den Fall lösen. Und stößt bei seinen Nachforschungen auf jede Menge Ungereimtheiten. Erst als ihm jemand steckt, daß es geheime Verbindungen zwischen den Ameisen und den Wespen gibt, weiß Wanze Muldoon, daß dem Garten und seinen Insekten große Gefahr droht." (aus dem Klappentext)

 

+++   +++   +++

08. Januar 2007

Wegen der vielen Nachfragen sei hier noch einmal betont, dass noch keine Termine für Lesungen feststehen! Wir beratschlagen, wir lesen, wir überlegen, wir sondieren Termine, aber es ist alles noch in der Schwebe. Fest steht nur, dass Alex Capus im Herbst bei uns aus seinem neuen Buch lesen wird. Wir starten aller Wahrscheinlichkeit nach mit der Veranstaltungsreihe 2007 Ende Februar, Anfang März.

 

+++   +++   +++

08. Januar 2007

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

      

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

                       

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die Schatzinsel ist startklar für das Jahr 2007: Die Weihnachtsdekoration ist abgebaut, die Weihnachtstitel sind verstaut, die Inventur ist überstanden, diesmal sogar ohne (große) Hilfe der Hotline-Mitarbeiter unserer Warenwirtschaft Libras. Die Verlagsvorschauen für die Frühjahrsnovitäten werden studiert. Die ersten Vertreter waren bereits zu Besuch. Die ersten tollen Bücher wurden entdeckt. Besonders hervorheben möchten wir bereits hier an dieser Stelle den Roman des neuseeländischen Schriftstellers Anthony McCarten: Sein Buch Superhero wird am 21. Februar im Diogenes Verlag erscheinen. Sprechen Sie uns darauf an: Das ganze Schatzinsel-Team hat dieses Buch gelesen.

Nun ein Rückblick auf unsere Top-Titel im Jahre 2006. Hier unsere Bestseller-Liste, bereinigt um alle Klassen- und Schulbestellungen. Unberücksichtig blieben auch Bildbände und Fachbücher, sodass die unglaublich erfolgreiche Reihe der Jahrgangsbände des Wartbergs-Verlages hier nicht auftaucht.

 

Unangefochten auf Platz landete mit 181 verkauften Exemplaren:

 

01. Harlan Coben, Kein Sterbenswort, 6,95  €, ein Krimi, der einfach jeden Krimi-Fan begeisterte (siehe Lesetipps). Dann gleich die erste große Überraschung. Ganz knapp vor Hape Kerkeling landete unser Gute-Laune-Geheimtipp, den Frau Karachristos entdeckt hat:

02. Karin B. Holmquist, Manneskraft per Postversand, 7,90 €

03. Hape Kerkeling, Ich bin dann mal weg, 19,90 €

Dann folgt der erste Band der besten Krimi-Reihe, die zur Zeit zu bekommen ist.

Jack Reacher in seinem ersten Fall:

04. Lee Child, Größenwahn (siehe Lesetipps), 6,95 €

Überraschend stark war der folgende Titel, der sich immerhin bereits im zweiten Taschenbuch-Jahr befindet:

05. Carlos Ruiz Zafon, Der Schatten des Windes, 9,90 €

06. Dan Brown, Sakrileg, 9,95

07. Tommy Jaud, Vollidiot, 7,95 €

Und nun folgt ein Buch, das in allen  Buchhandlungen sehr erfolgreich war, obwohl es nicht immer einfach zu lesen ist. Ein erstaunlicher und schöner Erfolg für ein sehr gutes Buch:

08. Pascal Mercier, Nachtzug nach Lissabon, 9,50 €

09. Frank Schätzing, Lautlos, 9,95 €

10. Frank Schätzing, Der Schwarm, 9,95 €

eine weitere Entdeckung von Frau Karachristos:

10. Katy Gardner, Die fremde Freundin, 6,- €

12. Wilhelm Rosenbaum, Minirock, Veronica und Prummelkuoken - Geschichten und Anekdoten aus dem alten Solingen, 9,90 €

Und nun das erste Kinderbuch (siehe Lesetipps):

13. Hilke Rosenboom, Melissa und die Meerjungfrau, 7,90 €

14. Tommy Jaud, Resturlaub, 12,90 €

15. Raymond Khoury, Scriptum, 9,95 €

15. Carmen Posadas, Kleine Infamien, 9,- € (siehe Veranstaltungen)

17. Fred Vargas, Der vierzehnte Stein, 9,95 €  (siehe Lesetipps)

17. Cecelia Ahern, Für immer vielleicht, 8,95 €

nun noch ein überraschender Erfolg:

19.  Khaled Hosseini, Drachenläufer, 10,50 €

19. Stieg Larsson, Verblendung, 21,95 € (siehe Lesetipps)

21. Trudi Canavan, Die Rebellin, 9,95 €

21. Henry Porter, Empire State, 8,95 (siehe Lesetipps)

das zweite Kinder und Jugendbuch:

23. Victor Caspak, Die Kurzhosengang, 6,90 € (siehe Lesetipps)

24. Daniel Kehlmann, Die Vermessung der Welt, 19,90 €

25. Lolly Winston, Himmelblau und Rabenschwarz, 7,95 €

dann zwei Coben-Titel gleich auf:

26. Harlan Coben, Keine zweite Chance, 8,95 €

26. Harlan Coben, Kein böser Traum, 8,95 €

26. Mark Haddon, Supergute Tage, 8,95 €

29. Patrick Süskind, Parfüm, 9,90 €

30. Lee Child, Sein wahres Gesicht, 9,90 €

31. Ulrich Ritzel, Der Schatten des Schwans, 9,- € (siehe Veranstaltungen)

32. Karin Slaughter, Dreh dich nicht um, 9,90 €

33. Andreas Wilhelm, Projekt: Babylon, 19,95 € (siehe Veranstaltungen)

34. Bastian Sick, Der Dativ ist dem Genitiv sein Tod, Folge 1, 8,90 €

ein weiterer Tipp von Frau Karachristos:

34. Amin Maalouf, Die Reisen des Herrn Baldassare, 12,- €

36. Elisabeth George, Wo kein Zeuge ist, 22,95 €

36. Joy Fielding, Schlaf nicht, wenn es dunkel wird, 9,95

36. Francois, Hector Reise oder die Suche nach dem Glück, 8,50 €

36. Charlotte Link, Die Insel, 5,- €

40. Oliver Maria Schmitt, Anarchoshnitzel schrien sie - Ein Punkroman für die besseren Kreise, 19,90 € (siehe Veranstaltungen)

 

Funksprüche vom 15. Juni 2005 bis 23. Dezember 2006