19. September 2017

Wir haben uns gerade in der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung vom 17. September entdeckt. Also nicht uns, aber unsere Veranstaltung.

Ist schon eine illustre Runde. Wir sind beeindruckt.

+++   +++   +++

07. September 2017

Schatzinsel-Spielzeit 2017/18:
Ausdrucken. Aufhängen. Auswendiglernen. Eintrittskarten kaufen.
Vormerken: Sa, 10. März 2018: Geburtstagsveranstaltung: Lesung und Konzert.

+++   +++   +++

29. August 2017

E I L M E L D U N G:
Ursula Poznanski kommt zu uns:
Am Do, den 22. Februar 2018 wird sie ihren neuen Thriller Aquila vorstellen.
Ort: Cobra Solingen, Beginn 19:00 Uhr.

Der Kartenvorverkauf startet in den nächsten Tagen, Reservierungen nehmen wir aber bereits entgegen.

Foto: © Loewe Verlag GmbH

+++   +++   +++

27. Juli 2017

Manchmal weißt du erst, was Du Dein Leben lang suchtest, wenn Du es gefunden hast:

Ein Pony-Cafe:

Törtchenglück für Mensch und Tier

+++   +++   +++

26. Juli 2017

E I L M E L D U N G
 

Wir bekommen den Hals nicht voll: Noch eine Schatzinsel-Veranstaltung!
Montag, 16. Oktober 2017, 20:00 Uhr, irgendwo in Solingen:

 

Alexander Gorkow liest aus Hotel Laguna – Meine Familie am Strand


Foto: © Alessandra Schellnegger

Matthias Brandt schreibt dazu: Jemand, der so beneidenswert gut schreiben kann wie Alexander Gorkow, schafft es, mir seine Familie so nah zu bringen, als hätten wir schon ein ganzes Leben miteinander verbracht und würden uns jetzt gemeinsam daran erinnern. Und er zeigt, dass die Kompliziertheit – Familie ist immer kompliziert – eine sehr liebenswerte Eigenschaft sein kann. Das Buch hat Herz und Witz und: eine große Seele.

+++   +++   +++

25. Juli 2017

Soll ich die Sackkarre mitnehmen, wenn ich die Freizeitkarten im Bürgerbüro abhole, fragte Réjane. Nein, sagte der Chef, das sind ja nur 50 Stück, die passen bestimmt in einen kleinen Karton.
Vielleicht sollte man sich in Zukunft nicht mehr unbedingt auf Ingos räumliches Vorstellungsvermögen verlassen, und auch seine Gewichtseinschätzungen besser außer Acht lassen. Oder anders:
50 Freizeitkarten zu schleppen, ist auf Dauer ziemlich ätzend anstrengend.

+++   +++   +++

Am 13. Juli erschien der neue Schatzinsel-Buchtipp im Solinger Tageblatt. Hier ist er:

Sungs Laden ist ein herzerfrischendes Buch über kleine Veränderungen, die andere kleine Veränderungen nach sich ziehen, bis irgendwann vor lauter kleinen Veränderungen nichts mehr so ist wie es war, und das Leben der Menschen deutlich an Schwung und Farbigkeit gewonnen hat. Und nebenbei erfährt der beschwingte Leser auch noch allerhand über Vietnam, das Leben in der Fremde, über Wasserpuppentheater und Affenbrücken. "Sungs Laden" ist warmherzig und witzig erzählt, und macht einfach gute Laune. Alles beginnt in einer Grundschule in Berlin, die kurz vor Weihnachten eine "weltoffene Woche" veranstaltet. Jedes Kind soll einen Gegenstand, ein "Kulturgut" aus seiner Heimat mitbringen und in der Aula vorstellen. Der achtjährige Minh, der zwar in Berlin geboren ist, genau wie seine Eltern, soll aber seine 'Heimat' Vietnam präsentieren. Er ist ratlos und fragt seine Großmutter, die in den 60 er Jahren als Arbeiterin nach Ost-Berlin kam. Sie hat eine Idee, und so machen sich ein kleiner achtjähriger Junge und eine kleine sechzigjährige Großmutter mit einer großen, achtzig Jahre alten Holzpuppe auf den Weg. Ein Jahr später, am Ende des Buches, erkennt sich der ganze Stadtteil nicht mehr wieder. Und wir stellen überrascht fest, dass wir uns ausnahmsweise einmal einig sind in unserer Begeisterung.

Karin Kalisa, Sungs Laden, 249 Seiten, Beck Verlag 2015, gebunden 19,95 €, Droemer Taschenbuch 9,99 €

+++   +++   +++

21. Juli 2017

Unsere Espresso- und Milchkaffee-Maschine ließ sich nun endgültig nicht mehr reparieren. Großes Wehklagen.
Wir mussten handeln, und hier ist es, unser feuerrotes neues Siebdruck-Ding. Gekauft bei Haushaltswaren Dorten, in ungefähr 50 Meter Entfernung von der Schatzinsel (hier direkt hinter Penelope zu sehen).
Mehr buy local geht ja gar nicht.
Die ersten Geschmackstestergebnisse folgen Samstagvormittag.

+++   +++   +++

10. Juli 2017

Achtung Fußballfans!
Zum Erscheinen des neuen Buches von Peter Ziskoven Ein Leben lang Union Solingen
treffen sich die ehemaligen Spieler und Trainer der Union am nächsten Samstag zu einem kleinen Umtrunk in der Schatzinsel.
Auch Presse, Funk und Fernsehen werden anwesend sein.

Beginn 11:00 Uhr. Samstag, 15. Juli. In der Schatzinsel.

+++   +++   +++

28. Juni 2017

Die neuen Tonies sind gerade eingetroffen! Ein Kreativtonie ganz in rot und drei ???-Fragezeichen-Kids-Tonies.

+++   +++   +++

08. Juni 2017

Heute erschien im Solinger Tageblatt der neue Schatzinsel-Buchtipp. Hier ist er, in der ungekürzten Fassung:

Einen Krimi, einen Thriller dieser Klasse gibt es nur alle paar Jahre einmal: Im Zentrum steht Jenny Aaron, jahrelang Mitglied einer Eliteeinheit der Polizei. Vor fünf Jahren endete in Barcelona eine Lösegeldübergabe in einer wilden Schießerei, Jenny Aaron wird schwer verletzt und erblindet. Sie kann sich nur teilweise an den Einsatz erinnern, und fühlt sich schuldig, weil sie ihren Partner, für sie völlig unerklärlich, verletzt zurück gelassen hatte. Sie kämpft sich zurück ins Leben, wechselt in den Innendienst beim BKA und wird die erste und einzige blinde Fallanalytikerin und Verhörspezialistin Deutschlands. Nun bitten sie ihre früheren Kollegen um Hilfe, sie fliegt nach Berlin, ein Gefangener hat eine Psychologin ermordet und will einzig mit Aaron sprechen. Der Mörder ist aber nur eine Schachfigur in einem viel größeren, kaltblütigen und internationalen Spiel, das sie weit in ihre Vergangenheit zurückwerfen wird. Endgültig hat ein enormes Tempo und einen gewaltigen Showdown, ist aber dennoch kühl und präzise erzählt und Andreas Pflügers Prosa ist makellos. Die Handlung ist vielschichtig und raffiniert angelegt. Und mittendrin, zwischen Scharfschützentechnik, Freundschaften und Verrat, asiatischen Kampfsportarten und viel fernöstlicher Philosophie, schlägt sich eine blinde Agentin durch die Welt, wie man es noch nicht gelesen hat. Ein Ereignis!

Andreas Pflüger, Endgültig, Suhrkamp Verlag 2016, 459 Seiten, 19,95 €, Taschenbuch 10,- €, Hörbuch gelesen von Nina Kunzendorf, ca. 13 Stunden, 19,99 €, "Niemals", Teil 2 der Trilogie um Jenny Aaron, erscheint im Oktober 2017. Am 28. November ist Andreas Pflüger zu Gast in der Cobra Solingen.

+++   +++   +++

25. Mai 2017

61. Schatzinsel-Veranstaltung: Anna Basener präsentierte am 05. Mai 2017 ihr famoses Buch Als die Omma den Huren noch Taubensuppe kochte und stellte zusätzlich auch noch Quizfragen. Medienkooperation mit dem Solinger Tageblatt. Veranstaltungsort, Licht, Ton, Bühne: Cobra Solingen. Für den Eierlikör sorgte Susanne Krapp, Themomix-Repräsentantin, die Desserts in den Gläschen stammten aus der Fleischerei Strodtkötter. Danke an Caro für den Fahrdienst, an Mahmoud für die Fotos und an das Team hinter den Kulissen: Andi, Roger, Sergey.

+++   +++   +++

23. Mai 2017

E I L M E L DU N G
Wir sind aufgeregt, wir freuen uns riesig:
Andreas Steinhöfel kommt zu uns!
Er wird aus dem vierten Rico-Oskar-Band lesen:
Rico, Oskar und das Vomhimmelhoch
Montag, 06. November um 17:00 Uhr.

+++   +++   +++

16. Mai 2017

Na endlich. Ein Festtag traf heute bei uns ein. Mit zwei Wochen Verspätung aufgrund nicht näher definierter Probleme in der Druckerei. Hier unser Buchtipp aus dem Solinger Tageblatt vom 04. Mai:

Es war der 30. März. Ein Sonntag. Es war Muttertag, der damals 'Mothering Sunday' genannt wurde. Der Himmel ist blau, es ist ungewöhnlich warm für die Jahreszeit. Wir sind in Südengland, in der Grafschaft Berkshire, im Jahre 1924. Das Dienstpersonal hat frei, die Herrschaften machen Ausflüge, die Häuser sind leer. Jane Fairchild, 23, Findelkind und Hausmädchen trifft sich an diesem Tag mit Paul, 22, dem Erben einer Nachbarsfamilie. Seit sieben Jahren haben sie ein Verhältnis, treffen sich heimlich in Gewächshäusern und auf Waldwegen. Heute hat er sie zum erstem Mal zu sich nach Hause bestellt, sie betritt sein Haus durch die Vordertür. In zwei Wochen wird er heiraten, standesgemäß und arrangiert. Es sei hier nicht verraten, was an diesem Tag und in diesem Haus passieren wird. Außer, dass dieser Tag Jane zur Schriftstellerin machen wird. Klug war sie immer schon. Sie durfte die Hausbibliothek benutzen, sie hat sich die Sprache angeeignet und über die Sprache die Welt. Sie wird eine berühmte Schriftstellerin werden, ihr bekanntestes Buch wird Alles ausgedacht heißen: ein Spiel von Wahrheit und Fiktion. Inzwischen ist sie 90 Jahre alt, gibt immer noch Interviews, hat aber niemals von diesem Tag erzählt, oder ihn in ihren Büchern verarbeitet - und doch gibt es nun diesen allwissenden Erzähler und dieses Buch: Eine kleine literarische Kostbarkeit, sinnlich und vertrackt.

Graham Swift, Ein Festtag, DTV 2017, Originaltitel Mothering Sunday, übersetzt von Susanne Höbel, 142 Seiten, 18,- €

+++   +++   +++

15. Mai 2017

Termin für 63. Schatzinsel-Veranstaltung soeben bestätigt:
Hajo Schumacher wird am Do, den 21. September um 20:00 Uhr in der Cobra aus seinem neuen Buch lesen: Solange du deine Füsse auf meinen Tisch legst - Mein schrecklich lustiges Leben als Vater.

Zwischen Helikopter-Anflügen und der anarchischen Lust, ganz anders als andere Eltern sein zu wollen, fügt sich Vater Schumacher in die Rolle des gutgelaunten Dienstleisters, der zuverlässig für Technikspielzeug und Männerwissen, ökonomisches Auskommen und Emotionen sorgt.
Herrlich durchgeknallt und brutal ehrlich skizziert Hajo Schumacher das tägliche Glücksdrama zwischen Dürfen, Können und Müssen, ob es um Lego oder Computerspiele geht, um Basecaps oder Weihnachtswahn, Allergien, Elternabende oder Schwimmwettkämpfe. Fazit: Erziehung ist keine Einbahnstraße. Irgendwann kommt alles zurück. (Klappentext)

Wer in sein Gesicht sieht, der weiß, dass sich Hajo Schumacher mit dem Thema Familie auskennt. Und wer in dieses Buch sieht, der weiß, dass er hinreißend über sein Schicksal schreiben kann.
JAN WEILER

+++   +++   +++

29. April 2017

Für alle, die nicht in unserem Mail-Verteiler sind:

 

 

Ahoi Schatzinsel-Freunde!

 

 

Es wird Zeit für Eierlikör und einen lustigen Abend:

 

 

Anna Basener liest am Freitag, den 05. Mai um 20:00 Uhr (Einlass 19:00 Uhr, freie Platzwahl) in der Cobra aus ihrem Debütroman Als die Omma den Huren noch Taubensuppe kochte:

 

Die Omma ist eine Ruhrpottikone. Sie war mal Wirtschafterin im Puff, bis sie den brutalen Zuhälter nicht mehr ertragen und ihn kurzerhand mit einer Flasche Korn erschlagen hat. Als die Mitzi, ehemalige Prostituierte und enge Vertraute der Omma, plötzlich stirbt, bricht die Omma alle Zelte in Essen ab und zieht zu ihrer Enkelin Bianca. Nach Berlin-Kreuzberg. Bianca wundert sich sehr, dass die vitale Mitzi plötzlich tot sein soll und die Omma ihr geliebtes Essen verlässt. Bianca stellt immer mehr Fragen – bis sie eine Antwort erhält, die sie nicht hören wollte …

 

 

Anna Basener wurde 1983 in Essen geboren. Ihr Studium in Hildesheim hat sie mit dem Schreiben von Romanheften finanziert und war laut der ZEIT die „erfolgreichste Groschenromanautorin Deutschlands“. Ihr Ratgeber Heftromane schreiben und veröffentlichen gilt als Standardwerk. Vom Groschenroman hat sie sich inzwischen gelöst, geblieben aber ist eine große Liebe für Eierlikör, Kitsch und Trash.

 

Es wird voll, aber es gibt noch Karten, da wir in einem Anflug von Größenwahn für eine bis dato völlig unbekannte Autorin die große Cobra-Halle gebucht haben.

 

Eintritt: 15,- inklusive Begrüßungsgetränk und Pausen-Dessert, ermäßigt 11,- € (Schüler bis 16 Jahre). Karten gibt es auch (zuzüglich Vorverkaufsgebühr) über www.solingen-live.de und die Geschäftsstellen des Solinger Tageblatts (15 % Rabatt für ST-Karten-Besitzer).

 

 

Beste Grüße
Das Schatzinsel-Team

 

 

Folgende weitere Termine stehen bereits fest:

 

Mi, 31. Mai 2017: Leon Windscheid liest aus Das Geheimnis der Psyche – Wie man bei Günther Jauch eine Million gewinnt und andere Wege, die Nerven zu behalten (Veranstaltungsort Cobra)

 

Di, 28. November 2017: Andreas Pflüger liest aus Niemals, dem zweiten Teil seiner Trilogie um die erblindete BKA-Ermittlerin Jenny Aaron. Der erste Teil, Endgültig, erhielt überraschenderweise nicht den Deutschen Krimipreis. (Veranstaltungsort Cobra)

 

Di, 23. Januar 2018: Helge Timmerberg liest aus Die Straßen der Lebenden – Geschichten von unterwegs (Veranstaltungsort Cobra)

+++   +++   +++

26. April 2017

Die Pausentörtchen haben sich in Dessertgläschen verwandelt. Hier seht ihr schon einmal drei der vier Geschmacksrichtungen, die es am Freitag, den 05. Mai geben wird, wenn Anna Basener ihr Buch Als die Omma den Huren Taubensuppe kochte in der Cobra präsentiert. Irgendetwas grünes mit Pistazien wird sich noch dazu gesellen. Lecker. Alle.

+++   +++   +++

18. April 2017

EILMELDUNG: Freude: Wir haben endlich einen Termin gefunden:

Andreas Pflüger wird am Dienstag, den 28. November bei uns sein und seinen Thriller Niemals präsentieren, dem zweiten Teil seiner Trilogie um die erblindete BKA-Ermittlerin Jenny Aaaron.
Für Endgültig, den ersten Teil der Trilogie, der im Mai auch als Taschenbuch erhältlich sein wird, bekam er im letzten Jahr erstaunlicherweise nicht den Deutschen Krimipreis.

Der Veranstaltungsort steht noch nicht fest.

+++   +++   +++

Hier noch der Schatzinsel-Buchtipp aus dem Solinger Tageblatt vom 30. März 2017:


Klar ist es Liebe ist eine sehr schöne College-Geschichte mit einem

doofen Cover und einer hübschen Roman-Konstruktion: Es gibt zwei

Hauptpersonen und 14 Erzähler.

Das neue Schuljahr beginnt. Gabe ist neu an der Schule, er hat

ausgesetzt, irgendetwas ist im letzten Jahr passiert, der Leser weiß es

nicht. Gabe und Lea belegen einen Kurs gemeinsam. Lea ist rasch verliebt

in Gabe. Was mit Gabe los ist, weiß man nicht. Er ist still, er ist stoffelig,

er antwortet nicht immer und er kann nicht gut über sich reden. Er hat

Lea zwar im Blick, aber was ist das für ein Blick? Sie sitzen im selben

Kurs, lernen beide im selben Cafe, fahren im selben Bus, laufen bei

Partys aneinander vorbei. Sie kommen sich näher, reden miteinander,

missverstehen sich, deuten vieles falsch. Es ist ein Elend. Man möchte

die beiden schütteln. Erzählt wird das alles von der Kellnerin, dem Bus-

Fahrer, von Leas Mitbewohnerin, von Gabes Bruder, von einer Parkbank,

einem Eichhörnchen, und von dem zynischen und bissigen Victor, der

die ganze süße Geschichte durch seine Kommentare im Gleichgewicht

hält. Gabe ist die interessantere Figur, da er sich im Laufe des Schuljahres

entwickelt. Es ist ein Buch für Jungs und Mädchen, aber leider ist das

Buchcover rosa, mit Herzchen und Blümchen. Kein 16jähriger

Junge kann sich damit sehen lassen. Oder er müsste schon völlig lässig

in sich ruhen, aber welcher 16jährige tut das schon.



Sandra Hall, Klar ist es Liebe, Sauerländer Verlag, 2015, 272 Seiten,

14,99 €. Auch als sehr gutes Hörspiel erhältlich: Argon Verlag, 5 CDs,

337 Minuten, 19,95 €

+++   +++   +++

05. April 2017

60. Schatzinsel-Veranstaltung: Sara Larsson Die erste Lüge – Moderation: Angela Spizig. Es lasen Marina Welsch und Wolfgang Merker. Übersetzung der Begrüßungsrede: Helena Simonsen.
Ort: Ehemaliges Schlüssellager der Gesenkschmiede Hendrichs im LVR Industriemuseum Solingen. Technik: Ludwig Hetfeld. Datum: Di, 21. März 2017.

+++   +++   +++

27. März 2017

EILMELDUNG:
Wir arbeiten ja Tag und Nacht und gerade haben wir alles fix gemacht:
Helge Timmerberg kommt wieder zu uns:
Am Dienstag, den 23. Januar 2018 wird er in der Cobra sein mit seinem neuen Buch:
Die Straßen der Lebenden – Geschichten von unterwegs
Geschichten aus Rio, Tokio, Palermo, New Delhi, Marrakesch, Sarajevo, Wien, Himalaya, Ostfriesland, etc. … Und was die Themen angeht ist, es der übliche Timmerberg - Wahnsinn, plus seine noch immer unbefleckte Liebe zum Leben.

Eintrittskarten für eine Helge-Timmerberg-Lesung – ist das nicht ein tolles Weihnachtsgeschenk?

+++   +++   +++

15. März 2017

12 Jahre Schatzinsel:
Samstag, 11. März 2017: Geburtstagsfeier.
Danke!

+++   +++   +++

Wir haben es schon wieder getan und gerade noch eine Schatzinsel-Veranstaltung klar Schiff gemacht:
Leon Windscheid kommt zu seinem Heimspiel nach Solingen und präsentiert sein Buch Das Geheimnis der Psyche. Wie man bei Günther Jauch eine Million gewinnt und andere Wege, die Nerven zu behalten.
Mittwoch, den 31. Mai um 20:00 Uhr in der Cobra.

+++   +++   +++

09. März 2017

Am morgigen Freitag haben wir Geburtstag, an einem Donnerstag wie heute eröffneten wir, und am Samstag werden wir feiern!
Hehres Volk – eilet herbei zu den drei magischen Ps: Primeln Prosecco Pücher. Samstag, 11. März von 09:00 bis 14:00 Uhr.

+++   +++   +++

02. März 2017

Two shades of Spring: Ingo mit "Batido de Frutas" und der "Omma" am Strand und wir Mädchen in der Schatzinsel - mit Sturm vor der Tür, Kisten voll Arbeit aber immerhin duftenden Blümchen...

+++   +++   +++

23. Februar 2017

Die Buchtipps der Schatzinsel im Solinger Tageblatt beinhalten in diesem Jahr auch immer ein lustiges Finde-den-Fehler-Suchspiel. Hier der vollständige, ungekürzte Text:
 

Es ist unmöglich, diesen schmalen, besonnenen und makellos geschrieben Roman nicht zu bewundern." schrieb The Times. Auf die sanfte Tour ist das zweite Buch von Castle Freeman, das nun auf Deutsch vorliegt, wieder überragend übersetzt von Dirk van Gunsteren. Ein Glücksfall. Ein Lesevergnügen sondergleichen:

In eine abseits gelegene Luxusvilla in Vermont wurde eingebrochen und ein Safe entwendet. Die Villa gehört der Russenmafia. Schnell wird klar, dass Sean Duke der Täter zu sein scheint. Ein Troublemaker, ein junger Mann mit schwieriger Kindheit, der Badboy des Countys, nicht sehr helle, aber beliebt bei den Frauen. Erzählt wird die ganze Geschichte von Lucian Wing, Sheriff im County mit seinen 17 Gemeinden, der Sean finden will, bevor die Russen ihn finden. Aber Wing möchte es auf seine Art regeln. Geduldig alles auf sich zukommen lassen, so versteht er seinen Job. Sein Deputy hingegen will hart und rasch durchgreifen, außerdem wird er im Herbst bei der Sheriffwahl gegen seinen Boss antreten, weil er Sheriff Wings sanfte Tour für nicht mehr zeitgemäß hält ---: das ist im Groben die Handlung - zudem finden sich im Buch sehr lässige Dialoge Wings mit seiner Frau, seinem Schwiegervater, mit der Fotografin Morgan Endor, mit Hausverwaltern, Maklern und Oligarchen, und mit Trooper Timberlake. Zum Niederknien!

Castle Freeman, Auf die sanfte Tour, Nagel & Kimche Verlag 2017, übersetzt von Dirk van Gunsteren,192 Seiten, 19,- €. Das Hörbuch liest Christian Brückner, 5CDs, 326 min, Parlando Verlag bei Argon, 2017, 24,95 €

+++   +++   +++

20. Februar 2017

Bevor am Donnerstag im Solinger Tageblatt bereits unser nächster Buchtipp erscheint, hier noch der vom 19. Januar. Die Überschriften und die Bildunterschrift stammen nicht von uns - wir sind also voll unschuldig an der permanent falschen Schreibweise des Autors.

Die Geschichte von der unbekannten Insel
"Ein Mann klopfte an die Tür des Königs und sagte, Gib mir ein Schiff. Das Haus des Königs hatte viele Türen, aber diese war die Tür der Gesuche. Da der König die ganze Zeit vor der Tür der Gunst-bezeigungen saß (wohlbemerkt, der Gunstbezeigungen, die ihm dargebracht wurden), tat er jedesmal, wenn er ein Klopfen an der Tür der Gesuche hörte, so, als hörte er nichts, und nur, wenn das ständige Pochen des bronzenen Türklopfers zu häufig ertönte und unangenehm laut wurde, der Nachbarschaft die Ruhe raubte (die Menschen begannen zu murmeln, Was für einen König haben wir denn, daß er niemanden vorläßt), dann befahl er dem Ersten Sekretär, hinzugehen und nachzufragen, was der Bittsteller wollte, der keine Ruhe gab."


So beginnt diese schöne, heitere und weise Erzählung des portu-giesischen Literaturnobelpreisträgers. Eine Parabel? Ein Märchen? Jedenfalls eine Textform, die immer die Gefahr birgt, sehr lehrhaft, altklug, und mit deutlich ausgestellten Botschaften daherzukommen. Aber nichts davon bei Saramago, der diese Untiefen souverän umschifft in seiner eigenwilligen Zeichensetzung, und den Mann und die ehemalige Scheuermagd des Königs auf die Suche nach der unbekannten Insel schickt. Erhältlich in meerblau bedrucktem Leinen mit Knotenmotiven. Ahoi!

José Saramago, Die Geschichte von der unbekannten Insel, übersetzt von Ray-Güde Mertin, Hoffmann und Campe Verlag 2014, 64 Seiten, 12,- €

+++   +++   +++

04. Februar 2017

Miroslav Nemec las am 24. Januar 2017 vor ausverkauftem Haus in der Cobra aus seinem Krimi "Die Toten von der Falkneralm - Mein erster Fall".
Hier sind die Fotos:

+++   +++   +++

28. Januar 2017

Schöner Artikel – mit einer Einschränkung - von Jutta Schreiber-Lenz am Donnerstag im Solinger Tageblatt (und gleichlautend auch in der Solinger Morgenpost) zu unserer Miroslav-Nemec-Veranstaltung.

Natürlich wurde in der Begrüßungsrede nicht vermutet, er habe sich widerwillig von seinem Verlag durch die Republik nach Solingen schicken lassen, sondern nur vermutet, dass er vielleicht im Vorfeld verblüfft war in einer kleinen, ihm völlig unbekannten Stadt, zu Gast sein zu werden.

Tolle Fotos folgen bald.

+++   +++   +++

22. Januar 2017

Der große Tag steht kurz bevor: Miroslav Nemec vom Tatort München ist bei uns zu Gast. Da der Einlass in der Cobra Solingen um 19:00 Uhr beginnt, schliesst die Schatzinsel an diesem Tag bereits um 18:00 Uhr.

[Die Veranstaltung ist seit Monaten ausverkauft, zurückgegebene Karten wurden bereits anhand der Warteliste neu vergeben]

+++   +++   +++

Funksprüche 2016

Funksprüche 2015

Funksprüche 2014

Funksprüche 2013

Funksprüche 2012

Funksprüche 2011

Funksprüche 2010

Funksprüche 2009

Funksprüche 2008

Funksprüche 2007

Funksprüche vom 15. Juni 2005 bis 23. Dezember 2006

 

Homepage-Besucher seit dem 28.05.2011